Jean Prouvé

Der Stuhl Standard Chair von Jean Prouvé hält mehr Gewicht auf den Hinterbeinen aus, da diese das Gewicht des Oberkörpers tragen müssen. Jean Prouvé, Ingenieur, Designer und Architekt, setzte diese simple Idee im Design seines berühmtesten Stuhls um. Die Vorderbeine, aus rohrförmigen Stahlstangen, tragen ein relativ geringes Gewicht, während die voluminösen Hinterbeine das Hauptgewicht auf den Boden übertragen.

Der Stuhl Standard von Jean Prouvé in seiner klassischen Version mit Sitz und Lehne aus Holz ist trotz seiner geringen Größe ein bequemer und resistenter Stuhl. Er ist perfekt für Versammlungsräume, Bibliotheken oder Restaurants geeignet.

Stuhl Standard von Jean Prouvé, eine Frage des Gewichts

Jean Prouvé hat sich selbst immer als Ingenieur gesehen und entwarf und fabrizierte seine eigenen Produktideen. Sein Werk ist so vielseitig, dass es fast alles umschließt, was sich industriell herstellen lässt und geht von Brieföffnern bis hin zu Beschlägen für Fenster und Türen; von Lampen und Möbeln bis zu vorgefertigten Häusern und modularen Aufbausystemen.

Jean Prouvé öffnete 1924 seine eigene Werkstatt in Nancy, als er seine Ausbildung als Metallhandwerker abschloss. Danach kreierte er viele Möbeldesigns, unter ihnen auch seinen berühmtesten Stuhl. 1947 weihte Jean Prouvé seine eigene Fabrik ein, die die Differenzen mit den Hauptaktionären beseitigte. Später arbeitete er als Berater in seiner Rolle als Ingenieur für bedeutende architektonische Projekte in Paris.

1971 hinterließ er eine Spur in der Geschichte, als er als President der Jury eine entscheidende Rolle in der Selektion des Projektes von Renzo Piano und Richard Rogers für das Centre Pompidou spielte.

Sein Werk umfasst eine breite und abwechslungsreiche Auswahl an Objekten. Eine seiner wichtigsten Kreationen ist der Stuhl Standard, der letztendlich 1950 präsentiert wurde, 10 Jahre nachdem Jean Prouvé zu arbeiten angefangen hatte. Er wurde entworfen, um dem Oberkörper des Nutzers einen zusätzlichen Halt zu verleihen. Er besteht aus einem hohlen Stahlrahmen mit verschiedenen Dicken je nach zu tragendem Gewicht. Mit einem Holzstück im Sitz und in der Lehne sorgt jedes Teil für außerordentlichen Halt und Komfort.

Anhand seines Meisterstuhls setzte sich Jean Prouvé mit einem alten Problem des Möbeldesigns auseinander. Er fand heraus, dass die Hinterbeine eines Stuhls das ganze Gewicht des Oberkörpers vom Nutzer tragen. Daher widmete er sich über ein Jahrzehnt lang der Entwicklung und Perfektion eines Designs, welches dem Hinterteil des Stuhls mehr Halt verschaffen sollte, ohne den avantgardistischen Stil zu vernachlässigen. Letztendlich entwarf er den Jean Prouvé Chair, welcher immer noch als Stil-Ikone gilt.

Tage
Stunden
Min.
Sek.
3 Ergebnisse
Seite /
WEITERE PRODUKTE ANSEHEN