teléfono  030 22957292
Serge Mouille

Die Lampen von Serge Mouille sind nicht umsonst weitbekannt, ihr Schöpfer war einer der erfolgreichsten französischen Designer des letzten Jahrhunderts. Mit 15 Jahren schrieb er sich für Metallurgie an der Hochschule für Angewandte Kunst von Paris ein, wo er die nächsten vier Jahre unter der Aufsicht vom Bildhauer Gilbert LaCroix studierte. Nach dem Abschluss seines Studiums begann er als Assistent für LaCroix zu arbeiten.

Später schloß Serge Mouille sich der französischen Résistence an und als der Krieg vorbei war, öffnete er sein eigenes Designstudio für Metallurgie, während er an der Hochschule für Angewandte Kunst Unterricht gab. Einige Utensilien, unter ihnen auch ein Wagenaufbau, wurden zu dieser Zeit von dem französischen Designer hergestellt.

Aber erst 1953, als Jacques Adnet ihn für Lampendesigns engagierte, fing er an, in dem Bereich zu arbeiten, den er niemals wieder verlassen würde. Er betrachtete seine Lampen als Reaktion auf die berühmten italienischen Designs, die in den 50er Jahren den Markt überfluteten und die in seinen Augen einfach zu kompliziert waren.

Serge Mouille folgte einem Design, was von der Natur und der Erotik, welche Bewegung und Dynamik im Raum hervorrufen, inspiriert wurde, gepaart mit der Idee, die Metallurgie im Raum zu verstehen. Er zog nie die industrielle Produktion in Erwägung und alle seine Modelle wurden aus Handarbeit hergestellt.

Serge Mouille, Überzeugung und Talent

Das ikonischste Design seiner Werke ist der Schirm in Form einer Brust und einer Brustwarze, mit dem er einige Stehlampen mit mehreren Armen, Wandleuchten, Schreibtischlampen, usw. entwarf. Die Brustwarze war dafür zuständig, den Lichtreflex zu optimieren und das hintere Kabel zu verstecken.

Serge Mouille erhielt viele Preise und Anerkennungen während der 50er Jahre, in denen er letztendlich wichtige Aufträge bekam wie die Beleuchtung einiger Universitäten, die Lounge eines Kreuzfahrtschiffes, den Salon von Christian Dior, eine Botschaft und die Kathedrale von Bizerta in Tunesien.

In den 60er Jahren wuchs die Zahl der Aufträge ins Unermessliche, sodass Serge Mouille, der außerdem unter Tuberkulose litt, die hohe Nachfrage nicht mehr erfüllen konnte. Er befand sich in einem Dilemma, in dem er sich entscheiden musste, die Produktion zu industrialisieren, die bis dahin ausschließlich handwerklicher Natur war oder die Arbeit als Professor niederzulegen. 1964 hörte er auf, Lampen herzustellen und widmete sich bis zu seinem Tod der Lehre.

Tage
Stunden
Min.
Sek.

Abonnieren Sie!

coupon

Bei Anmeldung zum Bulletin erhalten Sie einen 6 €* Rabattgutschein auf Ihren nächsten Einkauf über 100 €.

Nicht gültig für Outlet-Produkte, Ausverkauf, Flash Days, Bestseller-Flash Angebote, 24 Stunden-Angebote oder Spezialpromotions. Nur Online-Käufe. Nicht gültig für Fachpersonal oder Geschäfte.

Vielen Dank für Ihre Registrierung.
In wenigen Minuten werden Sie eine E-Mail mit Ihrem Rabatt erhalten.

Wenn Sie keine E-Mail erhalten sollten, überprüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner.